Interview mit Til Augustin

Der Youngster und Überraschungssieger der letzten DM im Interview

Im Fokus: Til Augustin © Sandra Schink fotoatelier.hamburg

DRS: Stelle dich bitte kurz vor.

TA: Ich heiße Til Richard Augustin, bin 15 Jahre alt, komme aus Chemnitz und bin zweifacher deutscher Meister im WCMX.

DRS: Wie war dein erstes Mal im Skatepark?

TA: Sehr aufregend. Ich war bei einem Workshop dabei und habe das erste Mal den „drop in“ geübt. Danach habe ich Blut geleckt und wollte weitere WCMX Tricks lernen.

DRS: Hast du manchmal Angst im Skatepark?

TA: Selten. Eher Respekt. Angst ist schlecht und lässt einen Fehler machen, Respekt bewahrt einen davor Dummheiten zu machen.

DRS: Wie findest du es, dass die WM dieses Jahr in Deutschland (Köln) stattfindet?

TA: Das finde ich sehr cool, weil viele in Europa nicht die finanziellen Mittel haben, um in die USA zu fliegen. Außerdem ist es mal etwas Neues und ich glaube, dass es dieses Jahr interessante Fights zwischen den europäischen Fahrern geben wird.

DRS: Worauf freust du dich am meisten bei der WM?

TA: Am meisten freue ich mich auf viele alte und neue Gesichter im Skatepark. Und auf das große Rahmenprogramm, was die WM mit sich bringt. Vor allem würde ich mir aber freuen, wenn Aaron Fotheringham nach Deutschland kommt, um seinen Titel zu verteidigen, weil es mein großer Traum ist, den Erfinder von WCMX persönlich kennen zu lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.